Abfallwirtschaft im Landkreis Neuwied




Verlegung der Müllabfuhr an Pfingsten und Fronleichnam

Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, verschiebt sich die Müllabfuhr wegen Pfingstmontag, den 10. Juni, in der gesamten Woche auf den jeweils nachfolgenden Tag. Weiterhin wird die Müllabfuhr wegen Fronleichnams am Donnerstag, den 20. Juni und Freitag, den 21. Juni auf den jeweils nachfolgenden Tag verlegt. Diese Regelungen sind auch in der Müllwecker-App und in den online-Abfuhrkalendern berücksichtigt. Weitere Infos unter Tel. 02631/803-308 (Kreisverwaltung Neuwied).

Abfallgebühren rechtzeitig zum 30. Juni bezahlen

"Zum 30. Juni werden die jährlichen Abfallgebühren fällig - der Dauergebührenbescheid behält seine Gültigkeit, sofern sich unterjährig nichts geändert hat", so der Abteilungsleiter der Abfallwirtschaft der Kreisverwaltung Neuwied Jörg Schwarz.
Die Abfallgebühren bleiben auch im Jahr 2019 und somit im siebten Jahr in Folge unverändert. Entgegen der Praxis in Vorjahren wird allerdings seit 2018 und somit auch in diesem Jahr kein neuer Gebührenbescheid versendet. "Der 2017 zugesendete Dauergebührenbescheid behält, wie bereits mehrfach in den letzten beiden Jahren mitgeteilt, auch in 2019 seine Gültigkeit, sofern sich an den Berechnungsgrundlagen seither nichts geändert hat", erklärt Jörg Schwarz. "Bei unterjährigen Änderungen, beispielsweise durch den Ein- oder Auszug von Personen, wurden entsprechende Änderungsbescheide zugesendet, die dann ebenfalls bis zur nächsten Änderung gültig sind. Die Bescheide können also mehrere Jahre ihre Gültigkeit behalten", so Schwarz weiter.
Damit trotzdem der jährliche Zahlungszeitpunkt, der 30. Juni, nicht vergessen wird, empfiehlt Jörg Schwarz, sofern nicht schon geschehen, am SEPA-Lastschriftverfahren teilzunehmen. "Das ist am einfachsten, es wird nichts vergessen und die Zahlungen werden zum Fälligkeitstermin rechtzeitig und in der richtigen Höhe abgebucht. Mahnungen und hiermit verbundene Mahngebühren und Säumniszuschläge gehören dann der Vergangenheit an. Alles in allem bedeutet dies eine unkomplizierte Abwicklung, sowohl für den Bürger als auch für die Abfallwirtschaft", erläutert Jörg Schwarz.
Wer bis zum 21. Juni 2019 das ausgefüllte und unterschriebene SEPA-Formular an die Abfallwirtschaft sendet, nimmt noch zum 30. Juni an der automatischen Abbuchung teil. Das SEPA-Formular gibt es hier oder als Anlage zum letzten Gebührenbescheid.

Biotonnenleerung seit 18. Februar wieder jede Woche

Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, wird die Biotonne seit dem 18. Februar wieder wöchentlich geleert. Diese Regelung gilt bis einschließlich 24. November und ist auch in der Müllwecker-App und den online-Abfuhrkalendern berücksichtigt. Weitere Informationen unter Tel. 02631/803-308 bei der Kreisverwaltung Neuwied.

Wichtige Informationen zum Abfuhrkalender 2019

Wegen Änderungen in der Tourenplanung kommt es in einigen Gebieten zu neuen Abfuhrtagen. Dies betrifft insbesondere Ockenfels (VG Linz), die Neuwieder Stadtteile Gladbach, Heimbach-Weis, Oberbieber und einige Straßenabschnitte in der Innenstadt von Neuwied, die zwischen der Abzweigung B 42/Am Schlosspark und der Andernacher Straße liegen, sowie die Andernacher Straße selbst. mehr ...

Kostenlose App bietet noch mehr Service

Zum Jahresbeginn 2019 ergaben sich im Kreis einige zeitliche Änderungen bei der Müllabfuhr. Hierüber informiert neben dem bereits veröffentlichten Abfuhrkalender auch die neu überarbeitete Abfall App. mehr ...

Die Abfallwirtschaft des Landkreises Neuwied hat einen Film produzieren lassen, in dem die Grundzüge des Neuwieder Systems dargestellt werden.


Broschüre Abfallwirtschaft des Landkreises Neuwied

Download: Broschüre Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied (pdf 2,4 MB)


Effcheck Abfallentsorgungsanlage Linkenbach

Download: Effcheck Abfallentsorgungsanlage Linkenbach (pdf 666 kB)


Entsorgungsreport

Download: Entsorgungsreport - Ihr Servicemagazin


Anlieferungen zu den Wertstoffhöfen

Die eigene Anlieferung von Abfällen zu den kreiseigenen Wertstoffhöfen Neuwied, Linz und Linkenbach ist aus Kapazitäts- sowie genehmigungsrechtlichen Gründen grundsätzlich auf max. zwei Kubikmeter pro Tag und Anlieferer begrenzt. mehr ...

Asbestzement: Annahmebedingungen für die Abfallentsorgungsanlage Linkenbach - Abfälle müssen sicher in Big Bags verpackt sein

Asbesthaltige Abfälle aus dem Landkreis Neuwied können von Kleinmengenerzeugern auf der Abfallentsorgungsanlage Linkenbach entsorgt werden. Aber weil Asbest ein stark gesundheitsschädlicher Stoff ist, gelten für die Anlieferung besondere Annahmebedingungen: Asbestzement wird nur noch dann angenommen, wenn er in sogenannten "Big Bags" staubdicht verpackt ist. mehr ...

Viel Interesse und gute Gespräche - Abfallwirtschaft des Kreises präsentierte sich beim Girls‘Day 2018

Über die vielen Fragen der Schülerinnen zum Studium freuten sich die Ingenieurinnen der Abfallwirtschaft des Landkreises Neuwied beim Girls‘Day 2018. "Wir hatten selbst richtig viel Spaß! So viele wirklich interessierte Mädchen, einfach klasse!", fasste Petra Knopp, die als Agraringenieurin das Referat Technische Einrichtungen und Wertstoffmanagement leitet, den Vormittag am Big House, dem Jugendzentrum der Stadt Neuwied, zusammen. mehr ...

Annahmestopp für Schaum-Dämmstoffe - Verpackungs-Styropor ist nicht betroffen

Wie die Kreisverwaltung Neuwied mitteilt, muss sie die Entsorgung von Dämmstoffen aus Kunststoffschäumen auf den Wertstoffhöfen vorübergehend bis auf Weiteres einstellen.
Die saisonale Verknappung der Kapazitäten bei den Entsorgungsanlagen hat zur Folge, dass auch der Vertragspartner der Kreisverwaltung die Entsorgung vorübergehend eingestellt hat. Intensive Bemühungen um einen alternativen Entsorgungsweg für Dämmschäume waren bislang erfolglos und daher muss die Kreisverwaltung jetzt einen Annahmestopp verfügen.
Verpackungen aus Styropor sind nicht betroffen und können nach wie vor problemlos über die Grüne Tonne entsorgt werden.
Sobald eine erneute Annahme möglich ist, werden wir an dieser Stelle sowie über die Presse darüber informieren. Der aktuelle Stand der Annahme von Dämmschäumen kann außerdem bei der Neuwieder Abfallberatung unter der Tel.-Nr. 02631/803-308 abgefragt werden.


Weitere Informationen zur Abfallwirtschaft im Landkreis Neuwied finden Sie in unserem Bürgerinformationssystem.


Weitere Infos und Beratung unter abfallberatung@kreis-neuwied.de oder Tel: 02631/803-308